EDEKA Kels Ratingen

Karte

EDEKA Kels Ratingen

Unsere Ratinger Filiale wurde 1986 von Rita und Theo Kels eröffnet und  von da an, bis zum Jahr 2014 von diesen, zuletzt nur noch von Frau Kels Sen. geführt. Galt der Markt 1986 noch als einer der größten und modernsten seiner Zeit (wodurch u.a. im Jahr 1995 der begehrte Titel „Supermarkt des Jahres“ errungen werden konnte) schien die Einrichtung 2016 trotz des Umbaus in 2002 etwas in die Jahre gekommen zu sein. Aufgrund dessen und der engen Platzverhältnisse im Markt wurde 2016 mit dem Neubau der Filiale in der ehemaligen Ratinger Maschinenfabrik auf der Homberger Str. begonnen. Nach über 1,5 Jahren Bauzeit und nun mehr als knappen 10 Jahren Planung freuen wir uns, dass wir seit Juni 2017 im neuen Markt unsere Liebe zur Lebensmittelwelt ausleben können. Auf 2.499 qm bieten wir der Ratinger Kundschaft einen modernen Supermarkt mit deutlich größerem Sortiment als es früher möglich war. Kern unseres Marktes sind aber weitehrin unsere Frischeabteilungen geblieben. Beginnend mit der großzüggen Obst- und Gemüsebateilung laden die Frischetheken mit insgeasmt fast 40m Länge zum Schlemmen und genießen ein.

Auch eine neue Bäckerei ist im historischen Gebäude entstanden, inklusive völlig neuem Gastronomiekonzept im italienischen Stil.

 

Die ehemalige Ratinger Maschinenfabrik.

Im Jahr 1900 wurde die Ratinger Maschinenfabrik als „Ullrichs & Hinrichs AG“ gegründet und nahm die Produktion verschiedenster Eisen- und Metallwaren und Maschinen in der 1899 erbauten Fabrikhalle an der heutigen Homberger Str. auf. Die aus mehreren Teilgebäuden (u.a. Kupferschiede, Montagehalle, Eisengießerei) bestehende Produktionsstätte spezialisierte sich im Laufe von fast einem Jahrhundert auf diverse Fabrikationen. Nachdem Anfang des 20. Jahrhunderts vorwiegend Metallerzeugnisse, wie Kupferbrennereien und Spinnmaschinen hergestellt wurden, machte sich die Gesellschaft ab den 1950er einen national und international anerkannten Namen in der Herstellung von Vereinzelungsanlagen. Diese, für die Produktion von Metallerzeugnissen unverzichtbaren Maschinen wurden u.a. in den Großrohrwerken von Mannesmann über viele Jahre eingesetzt. Im Jahre 1978 wurde die bis zum Ende liquide Gesellschaft aufgrund allgemeiner wirtschaftlicher und technischer Entwicklungen aufgelöst und hinterließ der Stadt Ratingen das markante Wahrzeichen.

 

Ihre Ansprechpartner in Ratingen:

Marktleitung:

  • Herr Saborowski
  • Herr Jakoby
  • Herr Jozwiak
  • Herr Fuchs
  • Herr Fräde

 

Obst- und Gemüseabteilung:
Herr Kolkmann

Frischetheken:
Herr Tenheaf, Frau Plöttner, Frau Westhöfer

Bäckerei und Bistro:
Herr Geismar und Herr Kalich

 

Büro:
02102 – 8504 – 0

Fleisch-/ Wurstabteilung: 
02102 – 8504 – 13

Fischabteilung:
02102 – 8504 – 16

Käse-, Obst- und Gemüseabteilung: 
02102 – 8504 – 14

 

Serviceleistungen